Renommierte Architekten admin  

Architektonische Küche

Architektur, das ist den alten Griechen zufolge die Führung von Mauerwerken zur Erschaffung von Gebäuden. Dieser funktionalistische Ansatz wird in der Moderne immer wieder um einen ästhetischen Überbau erweitert. So dienen viele Gebäude mehr als Wahrzeichen, etwa der Eiffelturm als architektonisch-politisches Kunstwerk in Paris. Die Verbindung von Mauerführung und ästhetischer Gestaltung kann auch auf andere Bereiche im Leben übertragen werden, so etwa in die eigene Küche. Plastizieren, Gestalten und letztendlich Bauen müssen nicht für die Ewigkeit sein. Auch ein Lebensmittel kann zum Kunstwerk gemacht werden. Von der Torte bis zum stilvollen Festschmaus ist der Fantasie hier keine Grenze gesetzt.

Torten als kleine Kunstwerke

Torten sind mehr als nur Genussmittel – sie sind Symbole für Zuneigung. Ob auf Geburtstagen, Hochzeiten oder bei einem einfachen Kaffeeklatsch am Nachmittag, die Torte hat sich ganze Bereiche der gesellschaftlichen Zusammenkünfte erobert. Bei deinetorte.de kann man Torten personalisieren und mit Sprüchen und eigenen Fotografien versehen, sodass aus dem kulinarischen auch ein optischer Genuss wird.

Doch bieten die Experten auch Werkzeuge an, mit denen man eine eigene Torte erschaffen und gestalten kann. Sogenannte Tortenwerkzeuge funktionieren ähnlich wie Tonwerkzeug, eignen sich aber besser bei weichen Materialien wie geschlagenem Teig oder Sahne. Mit ihnen lassen sich großartige Kreationen erdenken und verwirklichen, sodass man nicht nur eine Torte, sondern auch ein persönliches Kunststück schaffen kann.

Die Mischplatte – ein Meisterstück

Tapas, Snacks, eine Platte – all diese Anreicherungen unterschiedlicher Lebensmittel sind extrem variabel und reichen von einfachen Bauerngerichten bis hin zu fein ausgewählter Cuisine. Hier spielt die geschmackliche, aber auch die farbliche Kombination eine maßgebliche Rolle. Eine Platte mit Tapas kann natürlich als einfache Begleitung zum abendlichen Rotwein fungieren, aber eben auch ein vollumfängliches Mahl mit der Ästhetik eines Gaudí werden. Das Auge isst hier als Erstes, deswegen ist die Menge des Essens nicht entscheidend, wohl aber die optische Anordnung von Fleisch, Gemüse, Soßen und Obst nebst stilvoller Getränke.

Die Klassiker der Küche

Viele klassische Gerichte haben etwas Derbes an sich. Doch kann aus jeder noch so einfachen Küche ein wohltuendes Ästhetikum geformt werden. Das Bauerngericht Ratatouille, der klassische Zwiebelrostbraten oder eine Pizza – alle diese Gerichte kommen vom Lande und sind in ihrer Herstellung einfach und in ihrer optischen Ausarbeitung unfassbar variabel. Man muss sich an ihnen lange ausprobieren, bis man die perfekte Form und natürlich auch den Geschmack erreicht hat – doch die Arbeit wird sich lohnen!